lesehuhn.de

Favel Parrett – Jenseits der Untiefen Oktober 23, 2013

Filed under: Romane — hilpirella @ 11:10 am
Tags: ,

jenseits der untiefen Die drei Brüder Joe, Miles und Harry leben allein mit ihrem unberechenbaren, sadistischen Vater nachdem die Mutter bei einem Autounfall ums Leben kam. Der Vater schlägt sich mit illegalem Muschelfischen durch, trinkt, schlägt seine Kinder, die in einer verwahrlosten Umgebung ohne Liebe aufwachsen.
Eine Handlung ist in diesem Roman eigentlich nicht zu erkennen; die Stimmung dunkel und hoffnungslos. Das Debut der australischen Autorin Parrett besticht durch seine sprachliche Gewalt und ein furioses Ende. Ich habe es in drei Zügen durchgelesen und sage: toll!

Advertisements
 

Juli Zeh – Nullzeit August 24, 2012

Filed under: Romane — themaktima @ 9:05 pm
Tags: , ,

Sven hat Deutschland den Rücken gekehrt und sich auf einer spanischen Insel eine Existenz als Tauchlehrer aufgebaut. Dort schiebt er eine ruhige Kugel, bis Serienschauspielerin Jola (die endlich eine ernstzunehmende Rolle will) und Schriftsteller Theo (der endlich saufen will) ihn für viel Geld als Rund-um-die-Uhr-Coach buchen. Sven hält sich gern aus allem raus, aber die beiden lassen das schlicht nicht zu. Es entspinnt sich eine Dreiecksgeschichte, die sich gewaschen hat.

Dieser raffinierte, anspruchsvolle Psychothriller ist ein echter Pageturner – und nichts für schwache Nerven! Ist schon eine ganze Weile nicht mehr passiert, dass ich ein Buch ständig mit mir rumschleppte. Dass es nicht auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis landete, hat Juli Zeh dann wohl auch eher dem einen oder anderen kräftigen Seitenhieb gegen die Literaturszene zu verdanken. Scheiss drauf, einfach lesen und abtauchen.