lesehuhn.de

Nicolas Dickner – Nikolski Mai 30, 2009

Filed under: Romane — hilpirella @ 9:07 pm
Tags: , ,

Ein schöner Roman in Episoden, die sich um drei Hauptdarsteller drehen: ein namenloser Ich-Erzähler, der als Angestellter in einem Second-Hand Buchladen in Montreal seinen Lebensmittelpunkt hat, Joyce, eine moderne Piratin und Noah, ein Nomade sind miteinander verwandt, wissen aber noch nicht einmal voneinander.
Nikolski Es gibt hier keinen showdown, auf den alles zusteuert, aber jede der drei Lebensgeschichten an sich ist schon interessant. Und: Ich liebe Episodenfilme und -bücher; vielleicht hat mir dieses Buch deshalb so gut gefallen.

Advertisements
 

Jon Krakauer – In die Wildnis Dezember 14, 2008

Filed under: Biografie — hilpirella @ 2:08 pm
Tags: ,

Dies ist kein Abenteuerroman. In die Wildnis erzählt die Geschichte von Chris McCandless nach, der mit 22 Jahren seine Ersparnisse verschenkt, sein letztes Bargeld verbrennt und sich für ein paar Monate in die Wildnis Alaskas zurückzieht um dort von dem zu leben, was er in der Natur findet.

Die Verbindung zu seinen Eltern und seiner Schwester hat er bereits zwei Jahre zuvor gekappt als er sich nach seinem Studium auf den Weg machte und zunächst durch den Westen der USA, Mexiko und Kanada reiste. Alaska ist aber der magische Ort, an dem Chris (oder Alexander Supertramp wie er sich nennt) in völliger Einsamkeit seine Wahrheit finden will.

Chris’ große Vorbilder sind Henry David Thoreau, Jack London und Leo Tolstoi und er befindet sich auf deren Spuren. Er ist kein Hippie, kein Spinner, kein Aussteiger. Er ist ein sensibler junger Mann mit einer riesigen Sehnsucht nach Freiheit, die es ihm ermöglicht, umzusetzen, wovon wir alle schon mal geträumt haben, wenn wir wieder im Alltag unterzugehen drohten.

cover_intothewild

Jon Krakauer hat anhand von Tagebüchern, Postkarten und Gesprächen die Stationen von Chris’ Reise recherchiert und in diesem Buch nachgezeichnet.

Das Buch kann ich sehr empfehlen: es ist spannend erzählt und ich bin in Gedanken mit Alex Supertramp mitgereist. Die Lebensgeschichte von Chris McCandless wurde 2007 (?) verfilmt, die Filmmusik von Eddie Vedder ist wundervoll und den Film werde ich mir sicher auch bald anschauen.

 

Alice Munro – Tricks August 12, 2008

Filed under: Erzählung — hilpirella @ 1:04 pm
Tags: , ,

Acht sehr lesenswerte Erzählungen finden sich in diesem Band. Allesamt Geschichten von Frauen in unterschiedlichsten Lebenssituationen und –stationen, deren Gefühlswelten sehr echt wirken und nachvollziehbar sind.

Sehr faszinierend finde ich die Fähigkeit von Alice Munro, eine Landschaft, eine Umgebung oder eine Jahreszeit in so wenigen Worten zu beschreiben, dass man das Gefühl bekommt, an diesem Ort zu stehen und die Luft zu spüren.

Geschichten, die beruhigend wirken, aber nicht langweilen: eine echte Kunst!