lesehuhn.de

Sibylle Lewitscharoff- Apostoloff März 17, 2011

Filed under: Romane — hilpirella @ 9:38 pm
Tags: ,

„Apostoloff“ ist ein unterhaltsamet Roadmovie zwischen zwei Buchdeckeln: Zwei Schwestern bulgarisch-schwäbischer Herkunft reisen durch Bulgarien, das Land des Vaters, der gegen Ende des zweiten Weltkriegs nach Deutschland kam. Sie haben ihn zurück nach Sofia eskortiert, wo er – zusammen mit den sterblichen Überresten befreundeter Exilbulgaren – beerdigt wurde.
Der Roman beginnt jedoch nach der Trauerfeier, während sich die Schwestern von ihrem Fahrer Apostoloff durch Rumänien fahren lassen und ist aus Sicht einer der Schwestern erzählt.
Diese macht kein Hehl aus ihrem Vaterhass und lästert vom Rücksitz aus unablässig über das plattenbautenverseuchte, mafiöse, postkommunistische, schmutzige Bulgarien. Dies geschieht in einem wunderbaren Tempo, Wortwitz und mit unglaublichem Humor einer solchen Bissigkeit: es war mir eine echte Freude, dieses Buch zu lesen.

Werbeanzeigen