lesehuhn.de

Mireille Zindel – Irrgast Januar 1, 2010

Filed under: Romane — kikeriki @ 8:30 pm

„Irrgast“ ist ein aussergewöhnlicher Roman: Hochpräzise wird die Geschichte von Eli beschrieben, deren Freund vor ihren Augen ermordet wird, womit ihr jemand  zuvorgekommen ist: «Da erinnere ich mich, dass ich ihn hatte umbringen wollen. Und ich begreife, dass es dazu für immer zu spät ist.“ Elis Leben ist zunehmend geprägt von sozialer Isolation und depressiven Stimmungen. Ihre Nachbarin Anna tritt in ihr Leben und hilft ihr allmälich wieder zurück ins Leben. Die Geschichte erhält am Ende eine ungewöhnliche Wendung und lässt den Leser mit einigen Fragezeichen zurück.

Ein Page-Turner der anderen Art.



Werbeanzeigen
 

One Response to “Mireille Zindel – Irrgast”

  1. hilpirella Says:

    Ein Buch nach meinem Geschmack: keine Zeile zuviel geschrieben und eine interessante Stimmung, die transportiert wird. Guter Lesestoff für Winterabende.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s